LUXURY CARS

IAA (Internationale Automobil-Ausstellung) 2019

5e42ec9698e22831e433d2d.jpg

Deutschlands größte Automesse IAA (Internationale Automobil-Ausstellung) in Frankfurt präsentiert vom 12. bis 22. September 2019 die heißesten Marken, Zulieferer und Newcomer der Automobilindustrie, die Sie nicht verpassen sollten. Porsche präsentiert den 600 PS starken Taycan-Sportwagen mit einer Reichweite von 500 Kilometern im Serientrimm. Audi stellt mit dem RS6 Avant und dem RS7 Sportback die 600-PS-Klasse aus. Ingolstadt liefert zudem noch ein kompaktes SUV-Coupé mit dem Namen Q3 Sportback, verpasst dem A1 einen City-SUV-Optik und gibt einen Ausblick auf die selbstfahrende Zukunft.

Hyundai feiert als Weltpremiere den i10 und den i30 als limitiertes Sportmodell. Außerdem visualisiert eine Studie die Optik der kommenden Elektroautos und ein weiteres Modell zeigt den neuen i40. BMW reist mit dem neuen, frontgetriebenen 1er und dem 3er Touring an, während Mercedes-AMG den A 45 und wahrscheinlich das Hypercar One enthüllt. Opel bringt den elektrischen Corsa-e und das Astra Facelift mit, Ford lässt den Puma als SUV wiederauferstehen.

Wie es sich für eine internationale Automobil-Ausstellung gehört, wird auch außerhalb der deutschen Modellwelt einiges geboten: Kia zum Beispiel hat den neuen Crossover XCeed im Gepäck, Land Rover enthüllt die Neuauflage des Offroad-Urgesteins Defender.

Weitere Angebote auf der Agora-Freifläche:

  • Drei Offroad-Strecken á 180 Meter für die Mitfahrten im Audi E-Tron, Ford Ranger Raptor, Hyundai Santa Fe und Tucson, Seat Tarraco und Cupra Ateca, Skoda Kodiaq und Karoq sowie VW Touareg, T-Roc und Tiguan
  • E-Bike Parcours: Hier haben Besucher die Möglichkeit die neuesten Modelle bekannter Hersteller zu erproben, darunter BMW, Bosch und Brose
  • Testdrive auf dem Freigelände F10: Bis zu 50 Modelle stehen zum Selberfahren zur Auswahl. Darunter: Ford Mondeo Hybrid und Explorer, Honda CR-V Hybrid, Paragon & Artega Karolino, Renault Zoe, Dacia Duster und Hyundai Kona HEV, Kona EV, Nexo, Ioniq PHEV und Ioniq EV.

Eine Neuigkeit auf der IAA ist der After-Work-Day am Freitag, den 20. September von 11:00 - 21:00 Uhr.
Ein Tagesticket kostet vor Ort unter der Woche 15 Euro, am Wochenende 17 Euro. Ein Nachmittags-Ticket kostet 11 Euro. Schüler, Studenten und Azubis zahlen 8,50 Euro. Kinder bis einschließlich sechs Jahren, Menschen mit Behinderung sowie Rollstuhlfahrer haben freien Eintritt.

Tickets gibt es vor Ort oder über die Webseite der IAA.

Entwickelt von © THURM LUXURY CARS